# Support Ende der Philips Hue Bridge v1

# In einem Satz

Die Belkin Wemo NetCam Cloud wird ab dem 29.02.2020 nicht mehr angeboten und damit werden all NetCam Produkte zu Elektro Schrott.

# Kontext

Wie Belkin in ihrem Support Bereich mitteilt, wird die Cloud Lösung eingestellt. Zwar bietet Belkin eine Rückerstattung von bereits gezahlten Abo Gebühren an, aber die Kosten für die Hardware werden nur erstattet, wenn die Kamera die nach dem 1. April 2018 erworben wurden. Die Erstattung kann nur im Zeitraum vom 28. April 2020 bis 30. Juli 2020 beantragt werden. Die Details hierzu sind in dem besagten Support Artikel.

# Warum machen Hersteller das eigentlich

Wenn es sich für einen Hardware Herstelle nicht mehr lohnt eine Online Platform zur Steuerung anzubieten, trotz Abo Gebühren, sagt das schon Einiges aus. Profitabilität ist wichtig und manchmal müssen alte Zöpfe abgeschnitten werden. Sei es aus Sicherheitsgründen da die Hardware bestimmte Verschlüsselungen nicht mehr unterstützt oder einfach ein zu geringer Erfolg am Markt.

Die entsprechende iSecurity+ Service Platform mag aus lizenzrechtlichen Gründen nicht an die OpenSource Gemeinde übertragbar sein. Dies könnte dann zumindest einzelnen Kunden die Möglichkeit bieten den Service selber zu hosten. Allerding ist es schwer zu verstehen, warum mit dem letzten Firmware Update nicht die Kameras für die Kunden geöffnet werden und so eine Weiterverwendung ermöglicht wird.

# Was lernen wir daraus

Auf große Hersteller werden die IOT Hardware nicht ewig unterstützen und schon beim Kauf muss man darauf achten, dass das jeweilige Gerät auch Cloud unabhängig funktioniert.

# Welche Geräte können auch ohne Cloud betrieben werden

Im Kompendium sind derzeit folgende Kameras beschrieben.

Last Updated: 29.5.2020, 22:57:41